Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Archiv.Global ist ein gemeinnütziges, unabhängiges Projekt zum Erhalt historisch wertvoller Archivalien. Es bietet Institutionen, Vereinen, Stiftungen aber auch privaten Sammlern die Möglichkeit, Digitalisate Ihrer eigenen Archivalien auf einem sicheren Webserver zu speichern, zu katalogisieren und über die Plattform anderen Nutzern für Forschungs- und Bildungszwecke zugänglich zu machen. Diese FAQ sollen helfen, die wichtigsten Fragen zu beantworten. Bitte beachten Sie auch unsere FAQ-Hinweise am Ende des Textes.

Welche Vorteile bringt die Teilnahme bei Archiv.Global ?

Die Plattform bietet die Möglichkeit, Archivalien institutionsübergreifend recherchierbar zu machen. Die Inhalte aller beteiligten Organisationen werden hierfür in einer gemeinsamen Datenbank zusammen geführt. Dabei ist es insbesondere möglich, die Bestände verschiedener Nutzer zu einem neuen virtuellen Archiv zu „vereinigen“.

Kann ich die Sichtbarkeit meiner Dokumente in der Suche beeinflussen?

Dokumente werden in 5 Sicherheitsstufen eingeteilt. Damit ist es möglich, die Sichtbarkeit und Downloadfähigkeit der Dokumente zu steuern. Insbesondere sind folgende Sicherheitsstufen verfügbar:

S0 (Gast) / Dokumente werden allen Benutzern der Webseite öffentlich angezeigt
S1 (Leser) / Dokumente werden nur registrierten Nutzern der Webseite angezeigt
S2 (Institut) / Dokumente werden nur registrierten Organisationen angezeigt
S3 (Mitarbeiter) / Dokumente werden nur Mitarbeitern der eigenen Organisation angezeigt
S4 (Direktor) / Dokumente sind nur im eigenen Account sichtbar

Was habe ich beim Einstellen von Dokumenten in Bezug auf das Copyright zu beachten ?

Grundsätzlich ist der jeweilige Nutzer zur Einhaltung des Datenschutzes, sowie des Urheber- und Persönlichrechte verpflichtet. Zu jedem Dokument lassen sich entsprechende Einstellungen vornehmen. Da es sich bei der Plattform in der Regel um alte Dokumente und Fotos handelt, sind viele der älteren Archivalien bereits gemeinfrei geworden. Fotos, die keine Lichtbildwerke sind, werden 50 Jahre nach der Herstellung frei. Bei Autographen, Kunstwerken und Lichtbildwerken erlischt das Urheberrecht 70 Jahre nach dem Tod des Autors, Fotographen oder Künstlers.

Um schützenswert zu sein, ist eine gewisse Schöpfungshöhe erforderlich. Bei Photos können das u.a. die spezielle Komposition des Bildinhaltes, die Perspektive, die bewusste Verwendung von Licht- und Schatten Briefe oder der Tiefenschärfe sein. Schnappschüsse hingegen weisen diese Eigenschaften nicht auf. Sie stellen lediglich die vorhandene Realität dar.

Briefe müssen ebenfalls einen gewissen Schöpfungsgrad enthalten. Dies wäre beispielsweise bei der fachlichen Korrespondenz zweier Wissenschaftler der Fall. Alltagskorrespondenz hingegen, unterliegt nicht der 70-Jahre Schutzfrist. Hier ist aber bei einer Veröffentlichung darauf zu achten, dass die Persönlichkeitsrechte des Autors als auch des Empfängers nicht verletzt werden.

Warum sollten Bestände digitalisiert werden ?

Briefe, Bücher, Zeitungen und Photographien unterliegen einem beständigen Alterungsprozess. Dafür sind verschiedene Ursachen bekannt. Neben unsachgemäßer Lagerung, schlechten Licht- und Feuchtigkeitseinflüssen sind es vor allem der Umgang mit den Materialien durch die Nutzer selbst als auch die in den Archivalien gebundenen Stoffe, die zu erheblichen Zersetzungs- und Zerfallerscheinungen führen.

Säurehaltige (billige) Papiere wurden früher für den Zeitungs- und Buchdruck verwendet. Die Säureanteile führen langfristig zu einer Veränderung der Cellulosefasern. In dessen Folge werden die Papiere immer brüchiger und inflexibler. Der Prozess schreitet kontinuierlich voran, bis das Werk am Ende komplett zu Staub zerfallen ist. Diesem Prozess kann nur entgegengewirkt werden, wenn die Materialien in Archivboxen gelagert werden, die eine alkalische Pufferreserve besitzen.

Bei Fotos wurden im Laufe der Zeit verschiedene Trägermaterialien, z.B. Silberverbindungen eingesetzt. Im Laufe der Zeit kommt es hier zu Aussilberungen oder zur Veränderungen der ursprünglichen Farben. Die Kontraste werden dadurch geringer und Bilder bleichen. In dessen Folge kommt es zu einem Verlust an Bildinformationen. Im schlimmsten Fall ist auf dem Bild am Ende des Lebenszyklus gar nichts mehr zu erkennen.

Hohe Temperaturunterschiede bei der Lagerung führen zudem zur Bildung von Kondensaten. Diese sind für Bakterienbefall und Schimmelbildung verantwortlich. Die Haltbarkeit von Photos sind gerade bei Farbfotos stark eingeschränkt. Ohne Digitalisierung geht das fotographische Gedächtnis der Menschheit irgendwann verloren.

Welche Kosten entstehen mir durch die Teilnahme?

Archiv.Global ist ein gemeinnütziges Projekt. Die Teilnahme ist somit kostenfrei. Bei der Registrierung fragen wir daher auch keine Informationen zu Ihrer Bankverbindung oder zu Zahlungsdienstleistern ab.

Bei der Registrierung als Institut, Verein oder öffentliche Einrichtung, haben Sie – sofern Sie gemeinnützig sind – die Möglichkeit, neben Ihren Dokumenten einen Spendenbutton zu platzieren.

Wie kann ich mich als Freiwilliger bei Archiv.Global einbringen?

Wir sind sehr dankbar, wenn Sie das Projekt auf freiwiliiger Basis unterstützen wollen. Wir benötigen unter anderem folgende Hilfe:

Autoren: Sie schreiben gerne Texte und sind in der Lage, Informationen sachlich richtig, strukturiert und stilistisch ansprechend darzustellen? Dann werden Sie Mitglied in unserem Autorenpool. Neben Biographien zu den in unserem Archiv befindlichen Personen, können Sie auch Blogbeiträge zu historisch interessanten Themen verfassen.

Transkriptoren: Sie können alte Handschriften lesen? Dann werden Sie Mitglied in unserem Transkriptionsteam. Sie erhalten in Ihren Account eine Liste mit Dokumenten, die verschriftlicht werden müssen oder durchstöbern das Archiv nach entsprechenden, noch zu bearbeitenden Dokumenten.

Tutoren: Sie haben ein hohes Verantwortungsbewusstsein? Dann übernehmen Sie bei uns gerne eine Kontrollfunktion. Hierbei sind Sie für die Freigabe von Texten, Dokumenten und Transkriptionen verantwortlich. Als Tutor können Sie sich nur bewerben, wenn Sie vorher erfolgreich als Autor oder Transkriptor gearbeitet haben.

Spender: Wir haben laufende Kosten für die Wartung der technischen Systeme, für Büromaterialien, Porto- und Telekommunikationskosten, Miete, Archivkartons usw. Daher freuen wir uns über Spenden. Sie leisten hierdurch einen wichtigen Beitrag zum dauerhaften Erhalt und Erfolg des Projektes.

Kann ich als privater Nutzer Dokumente hochladen?

Die Teilnahme an Archiv.Global steht institutionellen wie auch privaten Nutzern frei. Sofern Sie zum Beispiel als Sammler im Besitz historisch wertvoller Autographen oder alter Fotos sind, können auch Sie diese auf der Plattform zur Verfügung stellen. Bei der Registrierung haben Sie die Möglichkeit, sich als „Sammler“ zu registrieren. Dabei erhalten Sie einen eigenen Code, der Teil der Signatur Ihrer Dokumente wird. Der Upload unterliegt verschiedenen Kriterien und Bedingungen, die an entsprechender Stelle angezeigt werden. Sie haben hierbei die Möglichkeit, ein eigenes Sammlerprofil zu erstellen. Damit können andere Nutzer mit Ihnen in Kontakt treten. Darüberhinaus können Sie Merkzettel und verschiedene Listen anlegen, die in Ihrem Account dargestellt werden. Bei Fragen zum Upload unterstützen wir Sie gern.

Kann ich für Archiv.Global werben?

Wir freuen uns, wenn Sie uns weiterempfehlen wollen. Damit Sie dies risikolos tun können, bieten wir eine Reihe von Möglichkeiten, wie dem Einbinden von Bannern auf Ihrer Webseite oder Verlinkungen von Beiträgen. Wir planen den Aufbau einer eigenen Präsenz in den sozialen Medien. Gerne können Sie uns „liken“ oder unsere Posts teilen. Sprechen Sie auch beispielsweise mit Freunden über unser Projekt und begeistern Sie Ihre Mitmenschen. Wir sind auf Ihre aktive Mithilfe angewiesen.

Die FAQ sollen einen kurzen Überblick über wesentliche Fragestellungen geben, die immer wieder an uns herangetragen werden. Wir wissen, dass wir nicht alle Fragen damit beantwortet haben. Häufige Fragen können wir gerne in unsere FAQ-Liste aufnehmen. Insofern Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an uns.

Hier weitere FAQ aufnehmen lassen