Die Ägypten-Sammlung des Museums August Kestner und ihre (Kriegs-)Verluste

Geisteswissenschaften / Archäologie / Kataloge


Loeben, Christian E.
Museum Kestnerianum 15
Mit 627 Abbildungen und 6 Tabellen zzgl. 1 CD-ROM

Signatur: A001-B100-D001-A001
Buchart: Katalog
Verlag: Verlag Marie Leidorf GmbH, Rahden/Westf. (Deutschland)
Veröffentlichung: 2022
Sprache: Deutsch
Seiten: 320
Format: Lex. 8°
Größe (HxBXT): 29,7 x 21,0 cm x 1,7 cm
ISBN 13: 978-3-86757-454-9
Die Ägypten-Sammlung des Museums August Kestner und ihre (Kriegs-)Verluste
Bitte loggen Sie sich ein um dieses Dokument ansehen zu können.
Inhaltsverzeichnis:
0. Provenienzforschung; 0. Einführung; 0. Danksagungen; 1. Gewinnen - Das Sammeln ägyptischer Kunst für und in Hannover; 2. Verlieren - Verluste der ägyptischen Sammlung des Museum Agust Kestner; 3. Katalog der Verluste

Kurzbeschreibung:
Katalog der im Krieg verlorenen gegangenen Artefakte der ägyptischen Sammlung

Textpassagen (Auszüge):
"[…] Von während der Kriegswirren eingetretenen Verlusten des Museums August Kestner ist die ägyptische Sammlung am stärksten betroffen. Während es z.B. in der Antikensammlung nur ca. 6& des damaligen Bestandes sind, die heute als Verlust beklagt werden, so sind es in der ägyptischen Sammlung mit knapp 800 verlustig gegangenen STücken beinahe ein Drittel! Ein wesentlicher Grund dafür ist der schlichte Umstand, dass durch Zufall eine ganze Reihe von Kisten mit ägyptischen Objekten für die Auslagerung aus dem sich im Bombenhagel befindlichen Hannover in das Salzbergwerk Grasleben überführt wurden, um dort "sicher" gestellt zu werden. [...]"