Sie müssen sich einloggen, um dieses Dokument ansehen zu können.

Joy, Charles R.
Biographien, Autorenwerke (Biographien, Gesamtwürdigungen)
Bei Albert Schweitzer in Afrika

Mit 148 Abbildungen von Charles R. Joy
Signatur: M002-B130-D001-A002
Autor: Joy, Charles R.
Buchart: Sachbuch
Verlag: C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München
Herausgeber: Joy, Charles R.
Veröffentlichung: 2019
Auflage: 1.Aufl.
Seiten: 160
Sprache: Unbestimmt
Titelbild; Vorwort (8); I. Der Gefangene von Lambarene (11); II. Vom Fluß, vom Doktor und vom Spital (17); III. Bildseiten (7-12); IV. Von der Geistesart der Eingeborenen (30); V. Bildseiten (13-52); VI. Doktor Schweitzer (78); VII. Bildseiten (53-58); VIII. Ein Tag im Spital (91); IX. Bildseiten (59-68); X. Vom Spital und seinen Kranken (110); XI. Bildseiten (69-95); XII. Johannistag und Johannispredigt (145); XIII. Vom Aufstieg der Eingeborenen zur Kultur (151)
1. Epilog (159); 2. Bildseite 96
Dokumentation über den Alltag im Hospital von Dr. Schweitzer

Textpassagen (Auszüge):
Die beiden amerikanischen Verfasser haben mehrere Wochen in Lambarene verbracht. Es waren nach ihrem Zeugnis „die denkwürdigsten ihres Lebens“. Sie wurden in die Spitalgemeinschaft aufgenommen, nahmen an den Arbeiten und den abendlichen Aussprachen teil und gestalteten aus ihren eindrucksvollen Erlebnissen einen einzigartigen Text- und Bildbereicht über das Liebeswerk Albert Schweitzers. Die lebendigen Fotos von Charles R. Joy und der anschauliche Text von Melvin Arnold lassen den Leser eine Woche in Lambarene miterleben. Er lernt die schwierige Kolonialarbeit kennen, sieht die Negerpatienten ankommen, die behandelt oder operiert werden, dann wieder abreisen; er nimmt an der Arbeit der weißen und schwarzen Spitalgehilfen teil, an den Sorgen um die Verpflegung, vor allem aber an dem nie ermüdenden Wirken und den tiefen Gedanken des seltenen Geistes, der dies alles geschaffen hat und leitet.